Wo kann man Bitcoin Cash Kaufen? Erwerb mit PayPal, Sofortüberweisung & Kreditkarte

Bitcoin Cash wurde von einigen Marktbeobachtern zunächst belächelt. Schließlich war es erst eine Abspaltung vom großen Bitcoin Vorgänger, was diese neue Art hervorgebracht hat. Mittlerweile konnte sich die kryptische Währung aber am Markt behaupten und trotz anfänglicher Schwierigkeiten zu einer der Größten in der stetig wachsenden Branche aufsteigen. So befindet sich der Bitcoin Cash Preis immer wieder im Fokus von Spekulanten und auch privaten Anlegern. Wir zeigen, wie und wo man Bitcoin Cash kaufen kann und welche unterschiedlichen Möglichkeiten man hat.

Infografik zum Bitcoin Cash ErwerbBitcoin Cash kaufen bei eToro

Die eToro Investment-Plattform macht das Investieren in Kryptowährungen zu einer einfachen Angelegenheit und ist somit eine Alternative zum Bitcoin Cash Kauf an einer Kryptobörse und zu einem klassischen CFD Broker. Bitcoins können einfach via Überweisung per PayPal, Bank oder Kreditkarte gekauft werden. Der Händler spekuliert nicht nur auf den Kursunterschied, sondern kann den Basiswert, in diesem Fall Bitcoin Cash, direkt erwerben.

Lediglich Leerkäufe, also das Spekulieren auf fallende Kurse, werden weiterhin mit CFDs abgewickelt. Ein CFD (Contracts For Difference oder Differenzkontrakte) bildet den Kryptowährungskurs nach, sodass die Plattform einem die umständlichen Schritte abnehmen kann: Es ist absolut nicht nötig, eine Wallet zu erstellen, Bitcoins zu kaufen und die eigene Identität nachzuweisen, da man keine Coins, sondern direkt das Geld erhält.

eToro ermöglicht den Erwerb via PayPal

Wenn eine schnelle Zahlungsabwicklung beim Kauf von Bitcoin Cash gewünscht ist, bietet sich ein Kauf via PayPal an. Immer mehr Marktplätze, Börsen und Broker bieten PayPal als Zahlungsvariante an. Da PayPal keinen direkten Einkauf von Kryptowährungen ermöglicht, stellt eToro eine attraktive Alternative dar. Die Nutzung von PayPal hat den Vorteil, dass der Kryptowährungskauf oder der -handel generell kostenfrei sind. Weitere Anreize sind eine sichere Abwicklung und eine anonymisierte Kontoeröffnung. Eine einmalige Anmeldung ermöglicht das Bezahlen bei einer Vielzahl an Online-Händlern. Man bestätigt die Zahlung lediglich per E-Mail und Passwort und muss sonst keine zusätzlichen Daten beim Broker hinterlegen.

Außerdem schützt PayPal seine Nutzer durch den PayPal-Käuferschutz. Wenn einmal ein Einkauf berechtigt reklamiert wird, erhält man den vollen Betrag zurückerstattet. Neben einem schnellen und einfachen Zahlungsvorgang genießt man außerdem vollkommene Anonymität – der Zahlungsempfänger erhält keine zusätzlichen Informationen über die Kontodaten des Käufers. Der Verkäufer erhält außerdem das Geld sofort.

  1. Schritt: Zuerst benötigt man ein Konto bei eToro. Auf der Website von eToro klickt man auf „Registrieren“. Anschließend füllt man das Formular mit seinem Benutzernamen, der E-Mail-Adresse und Telefonnummer für die Registrierung aus. Abschließend klickt man auf den blauen Button „Konto einrichten“.
    Anmeldung beim Anbieter
  2. Schritt: Nach der Registrierung wählt man PayPal als gewünschte Zahlungsmethode aus, gibt den Einzahlungsbetrag ein und klickt auf „weiter“. Die Zahlung via PayPal funktioniert im Vergleich zu den anderen Bezahlmethoden am schnellsten.
    Zahlungsmethoden des Anbieters
  3. Schritt: Wenn man PayPal als Zahlungsmethode ausgewählt hat, wartet man die Weiterleitung auf die PayPal-Website ab und loggt sich dort mit E-Mail-Adresse und Passwort ein. Anschließend wählt man „bezahlen“ aus. Das eingezahlte Guthaben erscheint bereits kurze Zeit später auf dem Händlerkonto.
  4. Schritt: Nun kann man auf seiner persönlichen eToro Startseite Bitcoin Cash kaufen, indem man auf „Märkte“ klickt und „Krypto“ auswählt. In der Bitcoin Cash-Box sieht man den aktuellen Bitcoin Cash Preis. Um die Transaktion abzuschließen, gibt man den gewünschten Betrag ein und klickt auf „Trade eröffnen“.

  • Trade ab 25€
  • Trader in Echtzeit kopieren
  • Größtes Investment-Netzwerk

Jetzt anmelden

Die Coin via Kreditkarte erwerben

Wer Bitcoin Cash mit Kreditkarte kaufen möchte, muss sich vorher entscheiden, ob nur auf den Kursverlauf gesetzt oder die Währung real besitzt werden möchte. Dementsprechend sollte man auch den Anbieter wählen. Der direkte Kauf oder Verkauf von Währungseinheiten wird von Marktplätzen oder Wallets angeboten. Die Transaktionen via Kreditkarte sind sehr sicher, da Visa und MasterCard eigene Verifizierungssysteme nutzen.

Es gibt drei verschiedene Möglichkeiten, um Bitcoin Cash mit der Kreditkarte zu kaufen:

  1. Möglichkeit: Zum einen mit CFD-Handel. Wobei die CFDs zu den spekulativen und risikoreichen Finanzderivaten gehören. Die Kryptowährung wird hier jedoch nicht direkt erworben, man setzt lediglich auf ihre Kursentwicklung. Man muss sich bewusst sein, dass der Hebel nicht nur Aussicht auf lukrative Gewinne bringt, sondern auch zu Verlusten führen kann.
  2. Möglichkeit: Eine weitere Möglichkeit ist der Kauf von Zertifikaten. Man kann die Bitcoin Cash-Zertifikate direkt an den Börsenplätzen erwerben, um an der Kursentwicklung teilzunehmen. Zunächst benötigt jeder Trader ein entsprechendes Depot, da die Zertifikate zum Wertpapierhandel gehören.
  3. Möglichkeit: Als dritte Möglichkeit bietet sich der Kauf von Bitcoin Cash mit Kreditkarte auf einem Marktplatz oder an einer Börse an, wenn man nicht auf den Kursverlauf setzen möchte, sondern die Kryptowährung tatsächlich besitzen und sie eventuell später wieder verkaufen möchte. Im Gegensatz zum Bitcoin Cash-Handel werden die virtuellen Währungseinheiten direkt bei den Anbietern gekauft und anschließend gespeichert. Man benötigt für die Speicherung eine eigene Bitcoin Cash Wallet.

Immer mehr Anbieter machen den BCH-Kauf mit Kreditkarte möglich. Unter anderem gehören Coinbase, Keepkey und BitPay zu den Diensten, Plattformen und Börsen, bei denen man Bitcoin Cash mit Kreditkarte kaufen kann. Verkaufen kann man Bitcoin Cash bei Diensten wie CoinPayments, Coinify oder Rocketr. Aber auch an Börsen für Kryptowährungen wie Kraken oder Bittrex ist der Kauf und Verkauf möglich.

  1. Schritt: Um eine Zahlung abzuwickeln, muss als erstes die Zahlung per Kreditkarte als gewünschtes Zahlungsmittel ausgewählt werden.
  2. Schritt: Anschließend muss der Trader die gewünschte Investitionssumme auswählen.
  3. Schritt: Auch die Kartenangaben sind gefragt, hierbei ist es wichtig, dass der Account- und der Karteninhaber identisch sind. Wichtige Angaben sind unter anderem der Name, die Kreditkartennummer, das Ablaufdatum sowie der dreistellige Sicherheitscode. Sobald diese Informationen bestätigt sind, wird die Transaktion abgewickelt.

Eine weitere Option: Kauf via Sofortüberweisung

Neben den Zahlungsmöglichkeiten via PayPal und Kreditkarte wird ebenfalls häufig die Möglichkeit einer Sofortüberweisung zur Verfügung gestellt.

  1. Schritt: Bei dieser Zahlweise muss man sich nicht separat auf seinem Girokonto anmelden, sondern kann die Anmeldung bequem über die Website der Handelsplattform vornehmen.
  2. Schritt: Es öffnet sich ein separates Fenster, nachdem man sich für den Bitcoin Cash-Kauf via Sofortüberweisung entschieden hat. Hier trägt man seine Kontonummer und das Passwort ein und bestätigt die Eingabe, um die Buchung abzuschließen.
  3. Schritt: Anschließend wird man auf die Handelsplattformen weitergeleitet, das Geld steht dann sofort auf dem Kundenaccount zur Verfügung.

Eine Sofortüberweisung hat vor allem den Vorteil einer einfachen Handhabung und einer schnellen Abwicklung. Es fallen zwar keine Transaktionskosten an, jedoch können aufgrund der Währungsumrechnung, beispielsweise von Euro in US-Dollar, zusätzliche Gebühren entstehen. Dadurch, dass nur einmal eine Abbuchung genehmigt wird, kann die Sofort GmbH keine eigenständigen Abbuchungen vornehmen und auf das Girokonto des Traders zugreifen.

LiteBit.eu bietet die Option Sofortüberweisung an

Litebit.eu gehört zu den größten europäischen Marktplätzen und bietet ebenfalls mit der Option Sofortüberweisung einen schnellen und unkomplizierten Kauf von Bitcoin Cash an. Auch bei LiteBit benötigt man lediglich eine E-Mail-Adresse für die Anmeldung. Um anschließend Bitcoin Cash erwerben zu können, muss man noch seine Identität bestätigen.

Zur Sicherheit nutzt litebit.eu ein drei-stufiges Verfahren für die Verifizierung. Zuerst muss eine Telefonnummer hinterlegt werden, woraufhin man einen Bestätigungscode erhält. Dann müssen die Vorder- und Rückseite des Personalausweises oder Reisepasses oder der Nachweis des Wohnsitzes eingereicht werden. Abschließend muss man über Skype mit Litebit Kontakt aufnehmen. In einem Video-Chat werden die Dokumente abgeglichen.

Auf CryptoGo per Kreditkarte oder Banküberweisung

Die britische Handelsplattform CryptoGo bietet einen einfachen Weg, um per Kreditkarte oder Banküberweisung Bitcoin Cash zu kaufen. Die Website ist zwar auch Englisch gehalten, der Kunden-Support spricht jedoch fließend Deutsch und ist rund um die Uhr per E-Mail, Live-Chat und Telefon erreichbar.

  1. Schritt: Zuerst füllt man ein Formular aus, welches sicherstellt, dass keine illegale Geldwäsche über die Plattform stattfinden kann. Man muss hier seinen Namen, die E-Mail-Adresse und Telefonnummer angeben. Im Feld darunter wählt man Bitcoin Cash aus und klickt anschließend auf „Buy Now“.
  2. Schritt: Im nächsten Schritt kann man die Einzahlungsmethode bestimmen und sich entweder für eine Banküberweisung oder Kreditkartenzahlung entscheiden, wobei die Kreditkartenzahlung die schnellere Methode ist. Mit dem Schieberegler wählt man aus, wieviel Geld man in Bitcoin Cash investieren möchte. Mit einem Klick auf „Confirm Order“ bestätigt man seine Eingabe.
  3. Schritt: Der Kauf wird nun weitergeleitet und von CryptoGo geprüft. Die Plattform versendet eine E-Mail mit den Sicherheitsvorkehrungen. Man muss lediglich seine Identität bestätigen, indem man auf die E-Mail mit der Kopie seines Personalausweises antwortet. Zudem muss man angeben, auf welcher Wallet man die Coins erhalten möchte. Wer noch keine Wallet besitzt, kann den Support rund um die Uhr erreichen.
    Litebit bietet die Option der Sofortüberweisung an

Bitcoin Cash mit anonymen Bitcoin kaufen

Wenn man bereits Bitcoins (BTC) besitzt und diese gegen Bitcoin Cash (BCH) tauschen möchte, kann man dies auf einer Krypto-Börse wie zum Beispiel bittrex.com tun.

  1. Schritt: Für die Registrierung bei Bittrex benötigt man lediglich eine E-Mail-Adresse und ein Passwort. Man erhält nach der Registrierung eine Bestätigungs-E-Mail, mit welcher man sein Bittrex-Konto freischaltet.
  2. Schritt: Als nächstes überweist man Bitcoins auf das Bittrex-Konto. Dafür klickt man unter „Wallet“ auf das „+“ bei Bitcoin.
  3. Schritt: In dem erscheinenden Pop-Up-Fenster kann nun eine neue Adresse generiert werden. Es erscheint nach wenigen Sekunden eine eigene Bitcoin-Adresse, nachdem man auf den Button „New Address“ geklickt hat. Man kann dann beispielsweise bei Coinbase über „Senden“ die gewünschte Menge an Bitcoins senden. Nach sechs gefolgten Bestätigungen sind die Coins auf dem Konto und können gehandelt werden.

 Weitere Möglichkeiten des Kaufs: Coinbase, Bitcoin.de

Auch coinbase.com ist für den Kauf von Bitcoin Cash zu empfehlen. Man benötigt aktuell nur die E-Mail-Adresse und eine Handynummer für die Anmeldung. Man muss sich anschließend noch identifizieren, indem man beispielsweise seinen Führerschein hochlädt, um Bitcoin Cash mit realem Geld zu erwerben. Die Transaktionskosten sind dabei relativ gering. Für SEPA-Überweisungen fallen keine Kosten an, für Debit-/Visa-Kartenzahlungen 3,99 Prozent.

Auch bei bitcoin.de ist die Anmeldung einfach. Lediglich die Identifizierung dauert etwas länger, da mehr Schritte zu befolgen sind. Man hinterlegt hier seine Kontodaten. Nachdem man in das jeweilige Feld die Anzahl an Bitcoin Cash, beziehungsweise den Wert in Euro eingegeben hat, klickt man auf den Button „Kaufen“. Die Kosten werden am Ende direkt über das Bankkonto abgerechnet.

Alle Vor- und Nachteile von Bitcoin Cash

Ableger von Bitcoin

8 Megabyte Blockgröße

Maximal 16,9 Millionen Einheiten

Dezentralisierte Entwicklung

Mangelnde Akzeptanz

Fehlendes Alleinstellungsmerkmal

Offline Erwerb des Bitcoin Ablegers

Man kann Bitcoin Cash auch offline gegen Bargeld bekommen. Verschiedene Online-Plattformen vermitteln Treffen zwischen Privatpersonen, potenziellen Käufern, Händlern und potenziellen Verkäufern in der Umgebung. Tauschplätze wie Bitcoin-Treff.de oder Localbitcoins.com sind Möglichkeiten für Investoren virtueller Währung, um zusammenzufinden. Man sollte jedoch beachten, dass der Handel zwischen Kryptowährungs-Investoren nicht nur anonym, sondern auch unreguliert stattfindet.

Wo kann man in der Schweiz & in Österreich kaufen?

Die Optionen in Österreich

Österreich erweist sich als einer der Vorreiter auf dem Kryptowährungsmarkt. Es gibt eine Reihe an Möglichkeiten, virtuelle Währungen auch offline zu kaufen, wie in kaum einem anderen Land. Auch wenn BCH etwas weniger verbreitet ist als seine Vorreiter Bitcoin, Ether, Dash oder Litecoin, kann man die Währung auch direkt in Österreich kaufen. Die Möglichkeiten für den Erwerb sind sogar deutlich vielseitiger als in Deutschland. Man findet Coupons für Bitcoins nahezu an jeder Ecke. Kryptowährungen sind unter den Österreichern deutlich bekannter und werden dort als Ergänzung zum herkömmlichen Investment angesehen. Gemessen an der Einwohnerzahl gibt es verhältnismäßig viele Akzeptanzstellen. Man kann daher in Österreich Bitcoin Cash auf unterschiedliche Weisen erwerben.

Die Krypto-Börse Bitpanda ermöglicht den Kauf von Kryptowährung bei der Post. An über 1.7000 Geschäftsstellen der Österreichischen Post AG kann Bitcoin Cash erworben werden. Es gibt Coupons mit Beträgen über 50, 100 oder 500 Euro. Nach Erwerb in einer der Post-Filialen wird der Gutschein auf der Website von Bitpanda eingelöst – völlig ohne Internet kommt man also nicht aus. Mit dem erworbenen BCH kann man im Anschluss auch bei Amazon einkaufen. Einsteigern wird der Kauf erleichtert, indem von der Plattform eine integrierte Wallet für Bitcoin Cash angeboten wird. Doch dieser Komfort hat auch einen kleinen Nachteil: Der Anbieter zählt nicht unbedingt zu den günstigsten.

Kryptowährungen wie Bitcoin und Co. sind nicht nur bei der Post, sondern auch an Trafiken, Tankstellen und Geldautomaten erhältlich. Wobei aktuell Bitcoin Cash noch nicht an den Geldautomaten angeboten wird, sondern lediglich Bitcoin und Litecoin erhältlich sind. Auch an den Trafiken und Tankstellen sind derzeit nur Litecoin, Bitcoin und Ether erhältlich. Da Bitpanda seine Auswahl an digitalen Währungen erst zu Beginn 2018 um Bitcoin Cash ergänzt hat, ist durchaus zu erwarten, dass andere Unternehmen nachziehen und in Österreich Bitcoin Cash-Coins auch an anderen Verkaufsstellen als der Post erhältlich werden.

Neben dem Offline-Kauf besteht auch die Möglichkeit eines Online-Kaufs, wobei dieser auch weitaus günstiger ist als der Kauf vor Ort. Über Bitpanda kann man Bitcoin Cash tatsächlich auch online in Österreich kaufen, da das Unternehmen seinen Sitz in Österreich, Wien hat.

Die Optionen in der Schweiz

Die internationale Online CFD-Handelsplattform Plus500 ist auch in der Schweiz bekannt und eignet sich auch für Anfänger in der Krypto-Branche. Ohne große Bürokratie lässt sich hier ein Account eröffnen. Plus500 ist im AIM-Bereich der Börse Londons gelistet und von der Financial Conduct Authority zugelassen und reguliert. Plus 500 ist ein reiner CFD Service-Anbieter. Wenn man Bitcoin Cash CFDs kauft, werden keine einzelnen Bitcoins erworben, man spekuliert lediglich auf die Kursunterschiede zwischen Erwerb und Verkauf. Man hat die Möglichkeit, auf steigende und auf fallende Bitcoin Cash Kurse zu setzen. Es lassen sich so auch Gewinne erzielen, wenn die Bitcoin Cash Kurse fallen. Bitcoin Cash CFD-Handel ermöglicht auch den normalerweise komplizierten Handel bei fallenden Kursen.

Resümee zu den Brokern, Börsen & Exchanges in Deutschland

Vor allem die jüngsten Wertentwicklungen der Bitcoin Abspaltung ließ die Cash Variante in den Fokus von Investoren und Usern rücken. Insofern ist es durchaus berechtigt, sich mit den unterschiedlichen Methoden zu befassen, wie man an die kryptische Währung gelangen kann.

Grundlegend kann man von drei verschiedenen Möglichkeiten sprechen, nämlich dem Trading über Broker, dem Handeln auf offiziellen Marktplätzen und dem Mining. Es kommt hier auf persönliche Vorlieben und auch Verwendungsweisen an. Hat man sich also mit seinen persönlichen Bedürfnissen auseinandergesetzt, dann ist man bereit für den Einstieg in das System.

Mehr zu Bitcoin Cash

Weitere wichtige Informationen rund um Bitcoin Cash hat das Team von Kryptopedia auf einer eigenen Seite zusammengefasst. So kann man sich schnell mit den wichtigsten Eigenschaften des kryptischen Geldes auseinandersetzen und mehr über das generelle System der Currency lernen. Auf der Basis Seite von Bitcoin Cash findet man mehr zu dieser Coin.