Bitcoin Wikipedia – Welches Wiki ist informationsreich?

Wikipedia ist jedem Internet User ein fester Begriff und somit aus der Online Welt nicht wegzudenken. Die Online Enzyklopädie bietet Informationen zu den unterschiedlichsten Sachverhalten und Begriffen. Wenig überraschend findet man seit geraumer Zeit auch einiges Wissenswertes über Bitcoin. Tatsächlich kann man sich hier vollkommen kostenfrei weiterbilden und vielfältige Informationen zur Kryptowährung erlangen.

Der Wikipedia Artikel ist in verschiedene Bereiche unterteilt, wie Entstehungsgeschichte, Funktionsweise, Verbreitung, Kursentwicklung, Eigenschaften, Erwerb und Verwaltung, Technik, Kontroversen und Risiken, Rechtliche Fragen, wichtige Ereignisse und Medienberichte. Die englische Version folgt einem anderen Aufbau.

Wissenswertes bei Wikipedia

Wer sich bis dato noch nie mit Bitcoin befasst hat, der wird über die vorhandenen Informationen dankbar sein. So erfährt man so einiges zur Entwicklung der Krypto Währung, welche 2008 zum ersten mal von Satoshi Nakamoto auf einem White Paper vorgestellt wurde. Die Idee von kryptischen Währungen reicht jedoch zurück bis in die 90er Jahre. Im Jahr 2009 entstanden dann die ersten 50 Bitcoins und die ersten Software Lösungen wurden präsentiert.

Durch Wikipedia erhält man also ein umfassendes Gesamtbild über die Währung. Besonders die Funktionsweise der digitalen Münze sollte aber im Fokus vieler Interessenten stehen. Dem Zahlsystem liegen schließlich Geldeinheiten zugrunde. Ein dezentrales Netz von verschiedenen Rechnern und Servern verwaltet das vollständige System. Die Datenbank ist für jeden ersichtlich und sämtliche Transaktionen werden in sogenannten Blockchains gesichert.

Um am System teilnehmen zu können, muss man sich lediglich eines speziellen Clients bedienen oder eines entsprechenden Internet Dienstleisters. Solange man also mit dem Internet verbunden ist, kann man Transaktionen über Bitcoin tätigen. Die Blockchain darf also als Reportorgan der Datenbank verstanden werden. Durch das Peer to Peer Netzwerk werden sämtliche teilnehmende Computer verbunden und stellen die nötige Rechenleistung zur Verfügung. Hier finden ständige Aktualisierungen statt, so dass alle Zugriffspunkte über die die aktuelle Datenbank verfügen können.

Schlussendlich benötigt man ein Bitcoin Wallet, welches einem erlaubt Zahlungen zu senden und zu empfangen. Dabei gibt es verschiedene Wallet Arten, wie Paper Wallets, spezielle Hardware und Online Lösungen. Die Sicherung findet durch persönliche Keys statt, welche als digitale Signatur dienen.

Alle Vor- und Nachteile von Bitcoin

Dezentrales Zahlungsmittel

Anonymität der Überweisungen

Legale Online-Währung

Mengenbeschränkung – Vor Inflation geschützt

Starke Kursschwankungen

Geringe Akzeptanz in Onlineshops

Weitere Bitcoin Wikis

All diese Informationen können in ähnlicher Form bei Wikipedia nachgelesen werden. Doch häufig kann man sich in Details verlieren oder den Überblick verlieren. Etwas nutzerorientierter ist da ein unabhängiges Bitcoin Wiki, welches nicht zu Wikipedia.org gehört. Gleich nach der Grundfrage „Was sind Bitcoins?“ stehen hier besondere Funktionalitäten im Vordergrund.

So erfährt man, wie man an Bitcoins kommen kann, ob man auch Paypal für die Nutzung und den Erwerb der Zahlform nutzen kann, wie neue Bitcoins erstellt werden und wie die aktuelle Gesamtzahl aller existierenden Bitcoins ausfällt. Tatsächlich sind solche Wikis sehr nahe an der Lebensrealität der Bitcoin Interessierten und vernachlässigen historische Feinheiten zugunsten praktischer Hinweise. Auch rein finanziell interessierte Anleger tun gut an der Aufarbeitung der gelieferten Informationen.

So können sie sich nämlich selbst entscheiden, ob ein Investment lohnenswert sein könnte. Wer das Prinzip der Krypto Währung nicht versteht, der lässt sich aber auf ein unbekanntes Medium ein und vertraut blind den vermeintlichen Expertisen anderer. Dies ist für Anlagen jedoch nie empfehlenswert. Womöglich finden einige User das System selbst interessant und möchten hieran teilnehmen. Auch dann muss man sich mit den teils komplexen Gegebenheiten von Bitcoin auseinandersetzen.

Hierfür ist ein Bitcoin Wiki ganz besonders gut geeignet. Denn auch das populäre Wikipedia weiß über Bitcoin zu berichten, doch hier überwiegen neutrale Informationen zu der Internetwährung und weniger Beschreibungen zu einem Einstieg in die Bitcoin Welt. Wer sich aber beispielsweise über Bitcoin Group Wikipedia Informationen einholen möchte, macht nichts falsch. Schließlich ist die Internetenzyklopädie bekannt für ihre vielfältigen Daten zu Unternehmen.

Unter dem Strich

Dass Wikipedia Bitcoin Informationen bereit hält, ist wenig überraschend. Hier treffen sozusagen zwei Internetriese aufeinander. Die Online Enzyklopädie weiß Wissenswertes über das Bitcoin System und die Entstehungsgeschichte zu vermitteln. Wer jedoch selbst den Einstieg wagen möchte, der ist womöglich mit einem unabhängigen Bitcoin Wiki besser bedient, was als Anleitung durchaus geeignet sein kann.

Wie so häufig kommt es also auf persönliche Bedürfnisse und Motivationen an, die  darüber entscheiden, welches Wiki das richtige ist.

Rund um den Bitcoin

Besucht man die offizielle Wikipedia Seite zu Bitcoin, erhält man detaillierte Informationen zu der Funktionsweise der digitalen Münze. Doch wie lassen sich diese Daten für eigene Handelsentscheidungen nutzen? Die Kryptopedia Redaktion hilft durch eine entsprechende Übersicht bei der Einschätzung und Interpretation der Bitcoin Potentiale auf dieser Webseite erstellt.