Ripple Wallet – Das muss man wissen

ripple wallet

Ripple ist eine der populärsten Währungen des Markts. Seit 2012 kann man am virtuellen Netzwerk teilnehmen. Schon seit dem ersten Tag ist hierfür das Vorhandensein eines Ripple Wallets von grundlegender Bedeutung, da man hier seine digitalen Münzen hinterlegen kann und von dort aus Transaktionen ausführt. Den Wallets kommt daher eine außerordentliche Wichtigkeit zu.

Mittlerweile gibt es in der Branche die verschiedensten Angebote und man sollte sich zunächst einen Überblick verschaffen, bevor man eine endgültige Entscheidung trifft, was die Wahl des Anbieters betrifft.

Welches Wallet?

Um ein Ripple Wallet erstellen zu können, muss man eigentlich nur ein eine kleine Anleitung einhalten. Der erste Schritt liegt darin, sich zu entscheiden, welche Wallet Art man nutzen möchte. Schließlich gibt es Online Modelle, Apps, Desktop Wallets, aber auch Hardware, die USB Sticks gleichen. Oftmals gilt eine solche Hardware als die sicherste Variante, da man sie zu Hause geschützt aufbewahren kann und nur verwendet, wenn es zu tatsächlichen Transaktionen kommen soll.

Viele User entscheiden sich aber auch gerne für digitale Web Wallets, da sie einen gewissen Komfortfaktor mit sich bringen und zudem einfach zu nutzen sind. Auch hier sind in der Regel große Sicherheitsvorkehrungen getroffen worden, allerdings tut man gut daran, genau darauf zu achten, welchen Hintergrund die jeweiligen Anbieter eigentlich haben.

Man kann sich auch diverse Software auf den persönlichen PC laden. Hier sollte man auf die Ripple Kompatibilität des Programms achten und diese dann an das persönliche Betriebssystem anpassen. Es gibt in der Regel digitale Geldbörsen für Windows, Mac oder auch Linux PCs. Wer lieber zum mobilen Endgerät greift, der dürfte auch Anwendungen bzw. Apps vorfinden. Diese sind dann vor allem für Android und iOS Geräte entwickelt worden. Je nachdem, welche Wahl man am Ende trifft, ist ein Anmeldeprozess vonnöten. Hier muss man also persönliche Daten eingeben und sein Konto bestätigen. Dann ist man bereit für die Teilnahme an Ripple.

Alle Vor- und Nachteile von Ripple

Über 100 Finanzinstitute sind Kunden

Geringe Transaktionsgebühren

Sehr schnelle Transaktionen

Universalübersetzer zwischen versch. Währungen

Keine Blockchain, keine Dezentralisierung

XRP Token unabhängig vom Ripple Netzwerk

Eigenschaften der Geldbörsen

Die Funktionalität von derartigen Online Geldbörsen sind in der Regel äußerst simpel und benutzerfreundlich. Mit der Send Funktion kann man Werte an andere Netzwerk Teilnehmer schicken. Hierfür ist dann lediglich der Name, bzw. die E-Mail-Adresse des Empfängers nötig. Eine solche Adresse wird man im Übrigen auch selbst erhalten, um Beträge auch selbst empfangen zu können. Natürlich ist es aber auch möglich Ripple Coins kaufen zu können.

Oftmals findet man direkte Links im Wallet zu den entsprechenden Marktplätzen. Aber auch hier sind verschiedene Anbieter vertreten. Die Marktplätze werden vor allem interessant, wenn man Ripple gegenüber anderen Währungen eintauschen möchte. Für eine Aussage über die Qualität der digitalen Geldbörsen sollte man aber auch auf andere Funktionen achten, wie beispielsweise, ob die deutsche Sprache angeboten wird und wie einfach man das Wallet erstellen kann. Hat man neben der Web Plattform auch noch eine Ripple Wallet App gegeben, so dürfte man es mit einem seriösen und professionellen Anbieter zu tun haben.

Aber Kontrolle ist hier immer die bessere Entscheidung, als blindes Vertrauen. Letzten Endes obliegt es also dem persönlichen Geschmack des Users, ob er sich für ein Web Angebote entscheidet oder für ein Ripple Desktop Wallet oder gar für ein Ripple Paper Wallet. Die unterschiedlichen Varianten bringen verschiedene Vor- bzw. Nachteile mit sich.

Schlussfolgerung

Wallets sind die Grundvoraussetzung dafür, um am Netzwerk überhaupt teilnehmen zu können, wenn man sich nicht ausschließlich auf das Trading verlassen möchte.

Online Broker machen die digitalen Geldbörsen oftmals obsolet, da sie die Online Währung lediglich als Assets verwenden. Wer in das Netzwerk aber direkt einsteigen möchte und auf Broker verzichtet, der benötigt die genannten  Geldbörsen. Ein Vergleich der Anbieter lohnt sich demnach alle Mal. Zur Übersichts Seite der Coin.