Abgelehnt-Stempel

SEC lehnt erneut Bitcoin-ETF ab

Krypto-ETF würde Bitcoin-Nachfrage erhöhen Derzeit gehören Anträge auf einen Bitcoin-ETF zu den am meisten diskutierten Themen in der Krypto-Welt. Eine ETF-Zulassung, also eines börsengehandelten Fonds, seitens der US-Wertpapieraufsichtsbehörde SEC, würde dem Krypto-Markt wieder Liquidität verschaffen und den Markt für Investoren attraktiver machen, was die Nachfrage nach Bitcoin und Co. erhöhen würde. In der letzten Juliwoche

jetzt lesen.

Bitcoin Symbol

Kritiker sind sich sicher: Bitcoins Lebenszeit ist begrenzt

Schwankende Kurse lassen kritische Stimmen laut werden Wenn es um das Thema Kryptowährungen geht, gibt es sowohl positive als auch negative Stimmen. So mancher Kritiker sieht bereits das Ende von Bitcoin, Ethereum und Co. kommen. Verfolgt man die Kurse der größten digitalen Währungen, könnte man meinen, dass sich diese Vermutung bestätigt. In der ersten Hälfte

jetzt lesen.

Blitz vor schwarzem Himmel

Das Bitcoin Lightning Network soll Bitcoin skalierbar machen

Wie funktioniert das Bitcoin Lightning Network? Man sollte nicht glauben, dass Bitcoin der Vergangenheit angehört, veraltet ist und nicht mehr weiterentwickelt wird. Aktuelle Probleme von Bitcoin könnten schon bald passé sein. Das Lightning Network von Bitcoin hat die Aufgabe, das Problem der Skalierbarkeit zu lösen und schnellere Transaktionen zu ermöglichen und gilt damit als eine

jetzt lesen.

Bitcoins

Social-Media-Nutzer manipulieren Bitcoin-Kurs

Zusammenhang zwischen Social-Media-Präsenz und Bitcoin-Kurs Preismanipulationen bei Kryptowährungen wie Bitcoin erheben den Verdacht gegen gewisse Trader, unehrliche Methoden zu nutzen, um den Bitcoin-Kurs zu beeinflussen. Aus diesem Grund wurden Untersuchungen von den US-amerikanischen Behörden durchgeführt. Die Forscher des Stevens Institute of Technology in Hoboken, New Jersey, fanden heraus, dass der Wert von Bitcoin durch die

jetzt lesen.

Bitcoin-Münze

Anleger verlieren das Interesse an Bitcoin

Negative Stimmung in Bezug auf Bitcoin Bitcoin-Anleger gehen momentan eine schwierige Zeit durch. Die Kryptowährung fiel zuletzt auf 5780 US-Dollar pro Bitcoin und war somit am tiefsten Punkt seit Beginn des aktuellen Jahres. Dieser Absturz hängt wohl mit mehreren Hacks zusammen, die in jüngster Vergangenheit auf Kryptowährungen verübt wurden. Aber auch die strenge Regulierung durch

jetzt lesen.