Exmo Erfahrungen zu Gebühren, Wallet und Auszahlungen

dunkles Logo mit grüner Rakete

Kryptobörsen sind Plattformen, über die User Altcoins an- und verkaufen können und erfreuen sich in letzter Zeit einer immer größeren Beliebtheit. Doch die Wahl eines solchen Crypto Exchange Dienstes sollte nicht leichtfertig getroffen werden, denn nicht jede Plattform arbeitet seriös und erfüllt die Anforderungen, die man als User stellt. Wir haben die Kryptohandelsbörse Changelly unter die Lupe genommen und uns mit deren Vor- und Nachteilen auseinandergesetzt.

Alle Vor- und Nachteile von Changelly

Günstige Gebühren

Geringe Mindesteinzahlung

Euro als Zahlungsmittel akzeptiert

Viele Währungen vorhanden

Intelligentes System

Zusätzliche Gebühren bei FIAT Exchange

Kein Demo Account

Wie funktioniert Changelly?

Im Prinzip handelt es sich bei Changelly um eine klassische Kryptobörse. Man kann sowohl FIAT-Währungen, als auch diverse Altcoins kaufen, handeln und mit wenigen Klicks verkaufen. Zusätzlich fungiert Changelly als intelligentes, fortschrittliches System und sucht selbstständig die besten Wechselkurse und Preise, um den User bestmöglich beim erfolgreichen Handel zu unterstützen. Hierfür werden zahlreiche große Kryptobörsen nach den aktuell besten Deals durchforstet.

Ablauf bei der Exchange in Infografik dargestellt

Als User muss man demnach nur noch eines der Top-Angebote wählen. Der Anbieter verspricht schnelle Transaktionen, innerhalb derer die getauschten Coins in Sekundenschnelle von einer Wallet auf die andere übertragen werden. Die Website steht derzeit in ganzen elf Sprachen, darunter Englisch, Spanisch, Französisch und Deutsch, zur Verfügung.

Anmeldung und seriöse Verifizierung

Um sich bei Changelly anzumelden, besucht man zunächst die Website und klickt auf “Sign Up”. Anschließend kann man sich entscheiden, ob man sich über eine E-Mail Adresse oder einen Social Media Account registrieren möchte. Zur Wahl stehen hier Google +, Facebook und Twitter. Das Passwort, mit dem Zugang zum Account erlangt werden kann, wählt der User bei Changelly vorerst nicht selbst.

Anmeldeformular in weißDieses wird ihm stattdessen per Mail zugeschickt. Das erhaltene Zugangswort kann allerdings jederzeit über die Einstellungen angepasst werden. An dieser Stelle kann zudem die 2-Faktor-Autenthifizierung genutzt werden, um das Ganze nochmals sicherer zu machen. Nun kann direkt mit dem Handeln begonnen werden, ohne dass eine vorherige Verifizierung durchlaufen werden muss.

So funktioniert eine 2 Faktoren AuthentifizierungDer Erwerb Schritt für Schritt erklärt

Über Changelly ist es in aller Regel sehr einfach und unkompliziert, Kryptowährungen zu erwerben und zu tauschen. Wir haben hierfür eine Schritt für Schritt Anleitung zusammengestellt:

  1. Betrag und Währungen wählen

Im ersten Schritt wählt man die Ausgangs- und Endwährungen aus. Man legt also zum Beispiel fest, dass man Bitcoins gegen Ethereum tauschen möchte. Außerdem gibt man den gewünschten Tauschbetrag der Ausgangswährung an, woraufhin Changelly direkt anzeigt, welchen Betrag man dafür in der Endwährung erhält. Um fortzufahren, klickt man auf “Exchange”.

Umtausch Prozess grafisch dargestellt

  1. Empfängeradresse angeben

Nun muss festgelegt werden, wo die Endwährung eingehen soll. Hier kann entweder eine Wallet oder, bei FIAT-Währungen, ein Bankkonto angegeben werden. Ein Klick auf “Next” bestätigt die Eingabe.

  1. Daten überprüfen

Bevor eine Transaktion initiiert wird, ist es unerlässlich, alle Daten genau zu überprüfen, da der Tausch später nicht rückgängig gemacht werden kann. Sind alle Daten korrekt, wählt man “Confirm and make payment”.

  1. Tauschwährung senden

Im letzten Schritt wird der benötigte Betrag in der Ausgangswährung an die angezeigte Adresse gesendet. Die Adresse kann entweder manuell kopiert oder per QR-Code gescannt werden.

  1. Endwährung erhalten

Sobald die Einzahlung erledigt ist, wird die gewünschte Währung auf der angegebenen Wallet gutgeschrieben. Dies kann einige Zeit in Anspruch nehmen, dauert in aller Regel aber weniger als 15 Minuten.

Werden Cryptos wie z.b. Ripple, Ethereum und Monero angeboten?

Wenn es um eine Crypto Exchange Plattform geht, sind die verfügbaren Währungen natürlich von besonderem Interesse. Changelly überzeugt hier durch ein breit gefächertes Angebot. Erhältlich sind unter anderem die folgenden Währungen:

  • Bitcoin
  • Bitcoin Gold
  • Ethereum
  • Monero
  • Zcash
  • Dash
  • Litecoin,
  • Und auch: Dogecoin, Dentacoin, DigiByte, Expanse, Game Credits, Lisk, Gulden, Melon, NxT, Pot Coin, Ripple, Verge, Stellar, Trustcoin, Digital Note, Skincoin und Syscoin.

5 verschiedene Coins, die bei Poloniex zur Verfügung stehen

Welche Exchange Rates und Fees fallen an?

Wie bei allen Kryptohandelsbörsen, fallen auch bei Changelly Gebühren, sogenannte “Fees”, an. Die Kommissionsgebühren liegen fix bei 0,5%. Die Exchange Rates, also die Transaktionsgebühren, berechnen sich im Moment der Transaktion und können daher schwanken. Der Anbieter betont, dass stets versucht wird, den besten Deal für den einzelnen User zu finden und die Gebühren dabei so niedrig wie möglich zu halten.

Der Kundensupport

Changelly hat einen ausführlichen und gut strukturierten “Help & Support” Bereich, der verschiedene Seiten umfasst. Zum einen findet man hier Antworten auf häufige Fragen, die sehr verständlich geschrieben sind und vielen Usern mit gängigen Problemen bereits weiterhelfen dürften. Unter “How it works” ist die Funktionsweise der Plattform zudem eindrücklich dargestellt.

Zum anderen kann das Supportteam direkt kontaktiert werden, was über einen Klick auf “Support” funktioniert. Es öffnet sich ein Formular, das Platz für eine Schilderung der vorliegenden Problematik bietet. Werktags kann binnen 48 Stunden mit einer kompetenten Antwort gerechnet werden. Der gesamte Support Bereich steht leider nicht in deutscher Sprache, sondern lediglich auf Englisch zur Verfügung.

Bekannte Alternativen

Neben Changelly existieren zahlreiche weitere Kryptobörsen, unter denen sich allerdings nicht nur seriöse Anbieter befinden. Zu den vertrauenswürdigen Alternativen gehören Binance, Coinbase und Bitstamp. Binance wurde 2017 in China gegründet und befindet sich gerade in einer Expansionsphase im europäischen Raum.

Coinbase ist ein US-Amerikanisches Unternehmen, dessen Gründung 2012 stattfand. Im Jahre 2017 setzte Coinbase etwa 1 Milliarde US-Dollar um. Bei Bitstamp handelt es sich um einen Anbieter mit Sitz in Luxemburg, der sich zunächst auf Trading zwischen FIAT-Währungen und Bitcoin spezialisiert hat, mittlerweile aber auch weitere Altcoins, wie Litecoin und Ethereum, zu seinem Angebot zählt.

Fazit und Bewertung des Tests

Was die Funktionsweise betrifft, ist Changelly sehr benutzerfrendlich und einfach zu handhaben, sodass auch Einsteiger leicht Zugang zur Börse und zum Handel mit Altcoins finden. Leider wird, wie Erfahrungen von Usern zeigen, häufig beklagt, dass Transaktionen überdurchschnittlich viel Zeit in Anspruch nehmen und teilweise unzuverlässig ausgeführt werden, was natürlich ärgerlich ist. In manchen Reviews zu Tests des Anbieteres ist sogar von Transaktionsdauern von bis zu einer Woche die Rede.

3 Symbole in grün auf weißem HintergrundDennoch machen viele Nutzer positive Erfahrungen mit der Crypto Exchange Plattform und loben vor allem das übersichtliche Interface, sowie die fairen Gebühren. Zudem überzeugt die Auswahl an Altcoins, die hier wirklich riesig ist. Die 2-Faktor-Autenthifizierung stellt außerdem einen wichtigen Sicherheitsaspekt dar. Im Gesamten fällt unsere Bewertung des Dienstes daher positiv aus.

Mehr auf Kryptopedia

Wer mehr über die Kryptoszene, verschiedene Anbieter und Exchange Services erfahren möchte, findet auf der Website Kryptopedia spannende weitere Informationen zum Thema. Auf der Starsteite gibt es neben einer Übersicht der Dienste auch weiteres Hintergrund Wissen zu jeder digitalen Währung.