Bitcoin Future – Test & Erfahrungen – Betrug!

Die Zukunft des Tradings sind effiziente Apps, flexibel und leicht zu bedienen mit möglichst umfangreichen Daten und Funktionen für aktive Anleger – doch welcher Online Broker ist hier überhaupt eine Überlegung wert. Im Netz finden sich davon schließlich eine Menge und nicht jedes in bunten Farben aufgemachte Angebot ist wirklich seriös, vielmehr schwimmen immer wieder wenig vertrauenserweckende Glücksritter mit im Strom der Handelsplattformen und wir haben uns dazu mal Bitcoin Future angesehen. Wirklich überzeugt haben unsere Erfahrungen uns nicht von dieser App, der Verdacht der Abzocke kommt auf, weshalb wir Ihnen zuverlässige Alternativen vorstellen möchten.

Bitcoin, Ethereum & weitere Kryptos auf eToro handeln – In nur wenigen Minuten!

  • Trade ab 25€
  • Trader in Echtzeit kopieren
  • Größtes Investment-Netzwerk

Jetzt anmelden

Warum ist Bitcoin Future Betrug?

Ein guter erster Eindruck ist sicher wichtig und es ist nachvollziehbar, wenn die Anbieter für den Handel mit Kryptowährungen Sorgfalt und Mühe in die optische Aufmachung stecken. Bitcoin Future macht da zumindest bei der Farbgebung nichts falsch, das liest sich alles ganz gut und läuft auch flüssig auf verschiedenen Endgeräten. Trading auf dem Smartphone und Touchpad gerade auch zwischendurch ist ja völlig normal für viele Investoren und zumindest an dieser Stelle scheint die Offerte hier zu passen.

Die Website und App ist in Englisch gehalten, aber das ist alles recht gut verständlich selbst für Laien, da weder besonders komplizierte Vokabeln aus dem Finanzbereich noch überhaupt tiefer gehende Erklärungen geliefert werden.

Und genau da sind wir beim ersten sichtbaren Problem dieses Online Brokers. Bitcoin Future verliert sich nämlich in der Beschreibung der Kryptowährungen, deren Chancen und beim eigenen Service in Phrasen und Allgemeinplätzen. Wirklich alles, was hier breit und weit ausgeführt wird, haben wir bei verdächtig ähnlich aussehenden Providern schon einmal gelesen, zudem könnte der Kontext auch einfach nur einer Finanzzeitung entnommen sein.

Informativ haben die Texte keinerlei Mehrwert und nur vollkommen unbedarfte Anleger können hier irgendwelche Daten zum Broker oder zu dessen angeblichen Dienstleistungen gewinnen. Höchstwahrscheinlich handelt es sich unserer Erfahrung nach um eine Trading-Plattform, die auf sozusagen Dummfang geht und Leute anspricht, die von Börse, Kryptos und Trading bis dato überhaupt keine Ahnung haben.

Seriös ist das nicht, denn selbst wenn jeder Anbieter natürlich das Recht hat, auf Kundengewinnung zu gehen und dafür entsprechende grafische Mittel einzusetzen – ein wenig Sicherheit etwa durch den Ausweis einer Lizenz, sollte schon vorhanden sein. Hier freilich ist das Fehlanzeige und wir halten den Auftritt von Bitcoin Future für beliebig, austauschbar, riskant und unverbindlich. Es werden einige hübsche Bildchen von Charts präsentiert, von Kryptowährungen selbst als Münzen für den Geldbeutel und wir hatten keine Lust, dass auf die nicht genannten Quellen zu überprüfen, halten die Grafiken aber für simple Dateien von Pixabay, wo sich jeder beliebig alles herunterladen kann vom Piktogramm der Börsen bis zur Vektorgrafik je nach Bedarf.

Kunden sollen sich anmelden, mindestens 250 Euro einzahlen und können dann loslegen. Doch womit eigentlich? Dem Handel mit Bitcoins, schon klar, aber wie funktioniert denn das ausgerechnet bei dieser Plattform und warum sollte die Registrierung hier besser sein als anderswo? Der Provider Bitcoin Future gibt uns die extrem allgemeine Antwort mit dem Verweis auf die hauseigene Handelssoftware, vollautomatisch, praktisch ohne Risiko und dabei sogar in der Lage, ganz eigenständig mit Ihrem Geld zu verfahren.

Würden Sie einem solchen Trading Roboter ernsthaft vertrauen? Wer hat die Software denn geprüft und zugelassen oder schwätzen hier selbst ernannte Hellseher von den Chancen am Finanzmarkt und am Ende existiert so ein Programm überhaupt nicht? Alles sehr komisch und deshalb verdächtig, da können auch goldene Krypto-Münzen zuhauf nichts ändern am Eindruck.

Es folgen Ausführungen, warum Bitcoins so beliebt sind. Sicher kann man das reinpacken in ein Angebot zum Traden, aber dass manche Länder bald kein Bargeld mehr existieren und Investoren ausgerechnet deshalb rein sollten in die Kryptowährungen ist schon ein recht hinterlistiges Argument. Auch wird behauptet, dass harte Arbeit sinnlos ist und das Fokussieren auf Ziele nur funktioniert, wenn wir eine unschlagbare, aber unbekannte Software an unserer Seite haben – ganz direkt appelliert Bitcoin Future an die Faulheit, am Menschen, an Bequemlichkeit und versucht sich als rettende Chance zu präsentieren. Das schwankt teilweise in einen geradezu prophetischen Ton und steigert sich zu regelrechter Verehrung der Künstlichen Intelligenz, die vorgeblich auch beim Handeln an den Finanzmärkten alleine die Rettung bringt.

Demnach sind schlaue Analysen und Anleger nichts wert und nur der Handelsroboter von dieser App bringt Erlösung, was wir anhand unserer Erfahrungen schnell durchschaut haben und für recht plump halten, austauschbar und prätentiös. Ganz am Ende dann, Stichwort Klon, erscheint mal wieder das Kleingedruckte sozusagen nebenbei, schließlich liest kaum ein Investor erst mal lange und dann mit schwierigen englischen Finanzvokabeln gespickte Texte, die allerdings bei einem solchen Auftritt zumindest ein bisschen die Wahrheit zeigen. Bitcoin Future ist nämlich durchaus riskant und übernimmt keinerlei Haftung, eine Einlagensicherung oder einen Kundendienst gibt es nicht und im Zweifelsfall lässt Sie diese Plattform, falls das Ganze überhaupt funktioniert, einfach hängen.

Um die Trader von einer Registrierung zu überzeugen und um dann auch dauerhaft Renditen einfahren zu können, sind diverse Parameter unverzichtbar für Sicherheit und Chancen beim Handeln. Es ist daher ratsamer, nach bekannten, bewährten, erfahrenen Anbietern zu schauen, die Millionen zufriedener Kunden haben und bei denen das Trading von Kryptos wie auch von allen anderen Anlageklassen wirklich sicher ist. Dort gibt es dann auch alle Instrumente transparent und funktional serviert, die eine echte und nachhaltig aussichtsreiche Analyse der Märkte erfordert.

Demgegenüber kann Bitcoin Future trotz aller Versprechungen einfach nicht mithalten, zumindest nicht, wenn Sie auf Nummer sichergehen möchten bei der ohnehin schon spekulativen Geldanlage in Kryptowährungen. Unter dieser Maßgabe haben wir bei einigen Brokern bereits deutlich bessere Erfahrungen sammeln können, die wir Ihnen selbstverständlich nicht vorenthalten möchten.

Warum ist eToro eine gute Alternative?

Trading ist zwar kein Kinderspiel, aber mit einem wirklich zuverlässigen Broker eben auch eine sehr gute Chance, sich Entwicklungen am Finanzmarkt zunutze zu machen und die eingangs erwähnten Renditen beim Handel mit Kryptowährungen sind durch eine Reihe von Faktoren leichter zu erreichen. Die gewählte Handelsplattform sollte mit Transparenz glänzen und was bei Bitcoin Future gar keine Rolle spielt, steht beim seriösen Broker im Vordergrund. Sicherheit beim Traden lässt sich immer noch besten nachweisen durch entsprechende Lizenzen, etwa von der Bankenaufsicht und durch Siegel, die ein guter Anbieter dann auch schnell beim Besuch der Website oder App sichtbar macht.

Bitcoin, Ethereum & weitere Kryptos auf eToro handeln – In nur wenigen Minuten!

  • Trade ab 25€
  • Trader in Echtzeit kopieren
  • Größtes Investment-Netzwerk

Jetzt anmelden

Dadurch gibt es etwa eine Einlagensicherung für registrierte Anleger und bei Fragen helfen wirklich kompetente, immer erreichbare Mitarbeiter vom Kundenservice, zum Beispiel in einem Live-Chat oder eben durch rasche Antworten per E-Mail. Die für den Handel angebotene Software sollte flüssig laufen und eben nicht nur auf mysteriöse Roboter setzen, die ohne Begründung Daten liefern.

Der Einstieg in einen Trend, gleich ob nun auf fallende Kurse beim Bitcoin oder auf das steigende Momentum, sollte immer verstanden sein und hier zeigt die Erfahrung, dass die vielseitige Funktionalität bei guten und bewährten Providern für Krypto Trading immer vom Vorteil ist. Wirtschaftsdaten etwa oder die ungemein wichtige Analyse der Charts solcher digitaler Devisen sind eminent für einen Trade und ein News-Flash mit Echtzeit Infos von den Märkten erleichtern die Einschätzung.

Verkündet beispielsweise irgendein Milliardär seine neuentdeckte Passion für Ethereum und Litecoins, dann können die Anleger das nutzen, wenn sich solche Entwicklungen in den Handel einbinden lassen – während eine anonyme Software darauf gar nicht reagiert. Die seriösen Plattformen haben hingegen sehr bekannte, bewährte, immer weiter entwickelte Programmierungen zu bieten und da kommen ständig neue, hilfreiche Funktionen gerade mit Blick auf das noch recht frische Thema der Kryptowährungen hinzu. Ein anderes Thema sind die Kosten. Zwar lässt sich beim hier zuvor untersuchten Bitcoin Future Broker kein direkter Betrug durch versteckte Gebühren nachweisen, doch eine klare Übersicht fehlt und ist demgegenüber bei einem Marktführer für das Krypto Investment immer vorhanden.

In der Regel kostet der Handel nichts oder es gibt eine Abgabe pro Trade, während zum Beispiel, dass vollumfänglich nutzbare Demokontos selbstverständlich zur Verfügung steht. Damit können wir Trends testen, Anlagestrategien probieren und immer die Märkte im Blick haben, bevor es dann mit Echtgeld zur Sache geht. Hier wiederum bieten gute Provider zusätzliche Webinare für die Weiterbildung und haben Analysen von den Profis am Start, was gratis ist und die echte Lage an den Finanzmärkten abbildet. Beim Social Trading chatten die Trader ausführlich, tauschen sich aus zum nächsten Short oder Call und wenn beispielsweise bei den Bitcoins ein Seitwärtstrend vorliegt, dann finden wir solche Infos praktischerweise gleich bei App und können das mit einer eigenen Chartanalyse bequem abgleichen.

Das Fazit

Als das Rad erfunden wurde, krähten einige Bauern noch eine Zeit lang gegen die Zeichen der Zeit, doch Bitcoin Future erscheint uns im Test vor allem wie ein Provider, der in der Antike versucht hätte, Raketen zu verkaufen. Die automatische Handelssoftware ist äußerst zweifelhaft, der Auftritt wirkt vollkommen daneben und inhaltlich weckt eine solche App kein Vertrauen – formal sind wir das Risiko einer Einzahlung und Anmeldung gleich gar nicht eingegangen.

Dafür gibt es einfach bessere und vor allem transparente, zuverlässige Online-Broker, die für das spannende Thema der Kryptowährungen vorzügliche Instrumente bieten und allemal bessere Chancen als aufgeblasene Glücksritter im Internet. Genügend Alternativen finden Sie auf dieser Seite. Weitere Betrugsfälle finden Sie, wenn Sie auf den eben präsentierten Link klicken.