Thomas Herzinger ist der Gründer und Eigentümer von Kryptopedia. Der gebürtige Münchner hat die Möglichkeiten von Krypto Währungen und der Blockchain schon früh erkannt. Nachdem er keine informative, deutschsprachige Webseite zu digitalen Währungen gefunden hat, beschloss er ein eigenes Internetportal aufzubauen und gründete 2017 Kryptopedia.

Kurs Chart mit Schwankungen

Remecoin.io

Das macht den Reme Coin so besonders Das deutsche Unternehmen Repay.me hat seinen eigenen Coin auf den Markt der Kryptowährungen gebracht, den sogenannten Reme Coin. Der Reme Coin unterscheidet sich von vielen anderen Kryptowährungen dadurch, dass sein Wert gedeckt ist. Dadurch hat er eine sehr hohe Preisstabilität und eignet sich auch hervorragend für Anleger, die…

Können Bitcoin-Investments tatsächlich einer Rezession entgegenwirken?

Haben Bitcoin-Investments positive Wirkung auf Konjunktur-Zustand? In den letzten Wochen konnte man aus der Wirtschaftspresse vor allen Dingen eins entnehmen: Es besteht das Risiko einer baldigen Rezession. Unter anderem hat sich die makroökonomische Stimmung durch den Handelsstreit zwischen China und den USA verschlechtert. Aus diesem Grund stellt sich aktuell die Frage, inwiefern Bitcoin-Investments dem bestehenden…

Facebook-Coin Libra steht unter heftiger Kritik

Es herrscht Unsicherheit ob Facebook-Coin überhaupt lanciert wird Facebook plant, eine eigene Kryptowährung herauszubringen. Der Libra-Coin soll dabei nicht als Spekulationsobjekt dienen, sondern eine echte alternative digitale Währung darstellen. Libra soll als Stablecoin weniger volatil sein als herkömmliche Digitalwährungen, zudem soll mit dem Facebook-Coin das Bezahlen über Landesgrenzen hinweg vereinfacht werden. Doch derzeit steht der…

Südkorea will eine eigene Kryptowährung herausbringen

Blockchain-Industrie Südkoreas wird weiter ausgebaut In Südkorea plant man eine eigene Kryptowährung herauszubringen. Die Regierung Südkoreas plant die Einrichtung von speziellen Blockchain-Sonderzonen und verfolgt damit ein ehrgeiziges Ziel. Es ist eine offensive Richtung, die die südkoreanische Regierung bei Krypto-Fragen verfolgt. Durch restriktive Regelungen möchte man mögliche Risiken eindämmen, während parallel die Blockchain-Industrie durch Investitionen konsequent…

Daumenabdruck

Blockchain soll helfen, dezentrale digitale Identitäten zu realisieren

Online-Identitäten sind aus der Digitalwirtschaft nicht mehr wegzudenken Der jüngste Bericht der Blockchain-Forschungsstelle der EU kommt zu dem Schluss, dass dezentrale digitale Identitäten einen unverzichtbaren Bestandteil des digitalen Binnenmarkts darstellen. Dies setzt voraus, dass sich die Gesetzgeber mit der Herausgabe und auch mit deren gesetzlichen Rahmenbedingungen beschäftigen. Für die Bereitstellung selbstverwalteter digitaler Online-Identifikationen könnten Blockchain-Technologien…