Richterhammer und Gesetzesbücher

Vorschriften für Krypo-Assets werden gelockert

Südkorea lockert Krypto-Regulierung Seit 2017 steht Südkorea an der Spitze der Krypto-Industrie. Im Dezember des vergangenen Jahres hatten Geschäftsbanken rund 2 Milliarden US-Dollar in digitale Währungen investiert. Jedoch ist der Betrag des Krypto-Investments im Vergleich zu anderen Aktienmärkten nicht besonders groß. Hinsichtlich der Risiken, die lokale Institute bei den digitalen Assets eingehen, seien diese sogar…

Strand Philippinen

Philippinen: Beliebte Kryptowährungen

Philippinen: Kryptowährungen haben Potenzial Die philippinische Zentralbank Bangko Sentral ng Pilipinas (BSP) hat die Anträge von zwei neuen digitalen Handelsplattformen angenommen, berichtet die Nachrichtenagentur Business Word. Die ETranss und die Virtual Currency Philippines Inc. schließen sich den bestehenden Krypto-Börsen BloomSolutions, Rebittance Inc. und Betur Inc. an, da sie als Handelsplattformen akkreditiert wurden, berichtet der Vorsitzende…

Schweizer Flagge

Schweiz: Druck von den US-Banken

Banken arbeiten nicht mit Krypto-Unternehmen zusammen Liechtenstein und Malta sind die Top-Adressen für Start-ups, die mit Kryptowährungen handeln, sie herausgeben oder in Fonds anbieten. Auch die Schweiz ist im internationalen Rennen ganz vorne mit dabei, wenn es um den besten Standort für Krypto- und Blockchain-Firmen geht. Doch die Schweiz liegt gegenüber den Spitzenreitern klar im…

Nach oben zeigender Pfeil

EOS: Block Producer manipulieren RAM-Preis

Spekulationen treiben RAM-Preise in die Höhe Und wieder einmal gibt es Unruhen bei EOS. Zur Erinnerung: Die EOS-Plattform sollte bereits Anfang Juni online gehen, jedoch kam es immer wieder zu Verzögerungen. Zum einen traten immer wieder Bugs auf, zum anderen zog sich die Block Producer Wahl immer wieder länger hin. Letztlich ging EOS erst Mitte…

Nebel-Explosion in bunten Farben

Die große Illusion der Kryptowährungen

Die finnische Zentralbank hält Bitcoin für keine Währung Die finnische Zentralbank hat ein Dokument mit dem Titel „The great illusion of cryptocurrencies“ („Die große Illusion der Kryptowährungen“) veröffentlicht und erklärt darin kritisch, dass virtuelle Währungen überhaupt kein Potenzial hätten, das Bargeld zu ersetzen. Aleksi Grym, der Digitalisierungsbeauftragte der Bank of Finland und Herausgeber des Papiers,…