Burg in Liechtenstein

Liechtenstein: Weltweit erste regulierte Bank, die eigenen Security Token herausgibt

Liechtensteiner Bank will sich an der Spitze der Finance-Blockchain-Branche positionieren Liechtenstein ist ein beliebter Ort für die Aufbewahrung von Geld. Das zwischen Österreich und der Schweiz liegende Fürstentum gilt nicht nur als Steuerparadies – auch wenn es um Kryptowährungen und ihre Regulierung geht, richtet man die Augen nach Liechtenstein, da Liechtenstein eine Blockchain-freundliche Gesetzgebung besitzt.…

Die Flagge der EU

Die EU will die Krypto-Regulierung bearbeiten

Die Krypto-Regulierung soll womöglich verschärft werden Die EU stellt sich den regulatorischen Herausforderungen der Kryptowährungen. Am 7. September findet in Wien ein Treffen der Wirtschafts- und Finanzminister der 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union statt. Bei diesem Treffen will man über die Herausforderungen diskutieren, die sich aus den digitalen Vermögenswerten ergeben. Die Branche ist durch mangelnde…

Brennendes Streichholz

Was passiert, wenn Token verbrannt werden?

Token-Burning bringt Investoren Vorteile Wenn Token oder Kryptowährungen verbrannt werden, möchte man den Kurs beeinflussen. Die Vernichtung von Token ist eine gängige Methode von Krypto-Unternehmen, aber auch herkömmlichen Firmen und Konzernen. Erst im Frühjahr gab Apple bekannt, einen Aktienrücklaufplan in Höhe von 100 Milliarden US-Dollar zu planen, welche anschließend vernichtet werden sollen. Werden im Rahmen…

Rotes Verbots-Symbol

BaFin: Handelsplattformen müssen ihre Tätigkeiten sofort einstellen

Unerlaubte Geschäfte grenzüberschreitend tätiger Internet-Handelsplattformen Die US-amerikanische Börsenaufsicht lehnte kürzlich die Anträge zu den ProShares-ETF ab, um die Verbraucher vor betrügerischen und manipulativen Maßnahmen zu schützen – und die deutschen Behörden scheinen sich ein Beispiel an den Entscheidungen der USA zu nehmen. Am 22. August kündigte die BaFin nun an, dass einige Handelsplattformen ihre Tätigkeiten…