Taschenrechner, Stift und eine Steuererklärung

Wer in Japan mit Kryptos handelt, soll steuerlich besser behandelt werden

Das Krypto-Steuergesetz könnte in Japan bald verändert werden Japan zeigt sich proaktiv und diskutiert seit Kurzem darüber, Initial Coin Offerings (ICOs) wieder zu legalisieren. Aber auch hinsichtlich des Steuergesetzes könnten bald Veränderungen eintreten. Wer in Japan Kryptowährungen hält und mit diesen handelt, soll steuerlich besser behandelt werden. Dies fordert das Oppositionsmitglied Takeshi Fujimaki. Krypto-Investoren sollten…

Kursanalysen auf Bildschirm

Prognose: 2019 wird der Bitcoin-Kurs wieder steigen

Kursbeeinflussung: Insider sind wieder am Werk Hingegen der Erwartungen von Bitcoin, die man seit der Einführung der Kryptowährung hegt – nämlich, dass die Digitalwährung in der Kryptoszene eine dominierende Rolle spielt – befindet sich die erste große Kryptowährung im Sturzflug. Auch viele Experten sagen keine rosige Zukunft mehr voraus. So mancher Experte meint, dass Bitcoin…

Schwedische Krone Scheine

Schweden experimentiert seit Jahren mit Verlust des Bargelds aus Öffentlichkeit

Innerhalb von drei bis fünf Jahren wird Schweden zu einer bargeldlosen Gesellschaft Bereits seit Jahren experimentiert Schweden mit dem Verlust des Bargelds aus der Öffentlichkeit. Cecilia Skingsley ist Mitglied der schwedischen Notenbank und dort auch stimmberechtigt. Sie äußerte, dass Schweden innerhalb von drei bis fünf Jahren mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einer bargeldlosen Gesellschaft wird. Mit…

Bücherrücken von Gesetzesbüchern

Die Rolle der BaFin soll gestärkt werden

Bundesregierung fordert Erlaubnispflicht der BaFin zur Mitüberwachung des Krypto-Markts In Zukunft soll die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) den Krypto-Markt mitüberwachen, dessen Ansicht ist die deutsche Bundesregierung. Derzeit wird geprüft, ob diese Erlaubnispflicht durch ein Gesetz geregelt werden sollte. Dies geht aus der Antwort der FDP auf eine kleine Anfrage hervor. In diesem Zusammenhang gilt als…

Ein Händeschlag und die Weltkarte

G20-Treffen: Kryptos werden nach einheitlichen Standards geregelt

Ohne gesetzliche Regulierung gibt es keine große Krypto-Zukunft Derzeit findet der Prozess zur Regulierung von Kryptowährungen weltweit statt – denn aktuelle mit Kryptowährungen verbundene Probleme und der letzte Absturz des Bitcoin haben vor allem den Grund, dass eine gesetzliche Regelung fehlt, so wie sie im Zahlungsverkehr und bei Aktien vorgeschrieben sind. Ein Großteil des Handels…