Zwei Bitcoin-Münzen

Die Krypto-Ökonomie zentralisiert sich immer mehr

Der dezentrale Charakter der Kryptowährungen scheint in Gefahr Als Satoshi Nakamoto das Bitcoin-Whitepaper veröffentlichte, hatte er die Vision, eine alternative Währung und ein Finanzsystem zu schaffen, welches unabhängig von Banken, Institutionen und großen Unternehmen funktioniert. Diese Alternative beruht auf reiner Mathematik und funktioniert unabhängig von zentralen Instanzen. Zehn Jahre sind nun seit der Veröffentlichung vergangen,…

Deutsche Flagge und Bundestag

Deutschland hat bessere Krypto-Regulierung dringend nötig

Deutsche Krypto-Regulierung benötigt dringend mehr Transparenz Es scheint, als wollten die Bundesrepublik, Bitcoin und Regulierung unter keinen Umständen zusammen in einen Topf geworfen werden, um daraus etwas Gemeinsames entstehen zu lassen. In Deutschland ist noch immer ungeklärt, wie es rechtlich um Kryptowährungen wie Bitcoin und die Blockchain-Technologie steht. Das Kammergericht Berlin veröffentlichte kürzlich ein Urteil…

Nordkoreanische Flagge

IT Security-Firma macht Nordkoreas Regierung verantwortlich für Krypto-Diebstähle

Rund 571 US-Dollar Krypto-Vermögen wurden seit Anfang 2017 gestohlen Insgesamt soll es Hackern gelungen sein, Krypto-Börsen seit Anfang 2017 ein Vermögen in Höhe von 571 Millionen US-Dollar entwendet zu haben. Dies gab eine IT Security-Firma aus Russland bekannt. Die Hacker stammen von der Lazarus Group. Die Angriffe sollen von der Regierung Nordkoreas ausgegangen sein. Lazarus…

Eine Bitcoin-Münze vor blauem Hintergrund

Lohnen sich ICOs heutzutage überhaupt noch?

Immer mehr vielversprechende ICOs scheitern: Haben ICOs ausgedient? Es stellt sich die Frage, ob ICOs in ihrer derzeitigen Form nicht bereits ausgedient haben. Denn nun scheiterte der ICO des vielversprechenden Blockchain-Projekts Civil, einer Blockchain-Journalismus-Plattform, die erst kürzlich eine Partnerschaft mit Forbes einging und trotzdem das Mindest-Investitionsziel von acht Millionen US-Dollar nicht erreichen konnte. Ein wirklich…

Twitter Startseite auf Tablet

Ein Tweet von Jimmy Song sorgt für Unverständnis

Große Verwirrung in der Krypto-Community Jimmy Song, ein Bitcoin-Entwickler, schlug in einem Tweet vor, Bitcoin-Transaktionen über Kreditkarten abzuwickeln, also einen Umweg zu gehen. Dies sei seiner Meinung nach praktikabler. Allerdings widerspricht dies der grundsätzlichen Vorstellung von Bitcoin als Peer-to-Peer-Geld – weshalb in der Bitcoin-Community nach diesem Tweet erstmal Verwirrung herrschte. Mit diesem Ansatz schlägt Song…