Nordkoreanische Flagge

IT Security-Firma macht Nordkoreas Regierung verantwortlich für Krypto-Diebstähle

Rund 571 US-Dollar Krypto-Vermögen wurden seit Anfang 2017 gestohlen Insgesamt soll es Hackern gelungen sein, Krypto-Börsen seit Anfang 2017 ein Vermögen in Höhe von 571 Millionen US-Dollar entwendet zu haben. Dies gab eine IT Security-Firma aus Russland bekannt. Die Hacker stammen von der Lazarus Group. Die Angriffe sollen von der Regierung Nordkoreas ausgegangen sein. Lazarus…

Eine Bitcoin-Münze vor blauem Hintergrund

Lohnen sich ICOs heutzutage überhaupt noch?

Immer mehr vielversprechende ICOs scheitern: Haben ICOs ausgedient? Es stellt sich die Frage, ob ICOs in ihrer derzeitigen Form nicht bereits ausgedient haben. Denn nun scheiterte der ICO des vielversprechenden Blockchain-Projekts Civil, einer Blockchain-Journalismus-Plattform, die erst kürzlich eine Partnerschaft mit Forbes einging und trotzdem das Mindest-Investitionsziel von acht Millionen US-Dollar nicht erreichen konnte. Ein wirklich…

Twitter Startseite auf Tablet

Ein Tweet von Jimmy Song sorgt für Unverständnis

Große Verwirrung in der Krypto-Community Jimmy Song, ein Bitcoin-Entwickler, schlug in einem Tweet vor, Bitcoin-Transaktionen über Kreditkarten abzuwickeln, also einen Umweg zu gehen. Dies sei seiner Meinung nach praktikabler. Allerdings widerspricht dies der grundsätzlichen Vorstellung von Bitcoin als Peer-to-Peer-Geld – weshalb in der Bitcoin-Community nach diesem Tweet erstmal Verwirrung herrschte. Mit diesem Ansatz schlägt Song…

Ein aus dem Meer springender Wal

Neue Studie: Wale haben keinen Einfluss auf den Krypto-Kurs

Studie zeigt: Anders als erwartet beeinflussen Großinvestoren den Krypto-Kurs nicht In der Krypto-Welt haben die Bitcoin-Wale das Sagen. Denn die Wale – also einige wenige Großinvestoren – verfügen über einen Großteil des Bitcoin-Vermögens. Viele Krypto-Enthusiasten nehmen an, dass die Wale der Grund für starke Kursschwankungen sind. Eine neue Studie von Chainalysis zeigt nun, dass diese…