Jemand füllt einen Fragebogen aus

Finanzaufsicht Großbritanniens befragt Unternehmen und Bürger zum Thema Krypto-Regulierung

Unternehmen soll geholfen werden, ihre Krypto-Geschäfte besser einordnen zu können In den meisten Ländern gibt es noch keine klare Krypto-Regulierung. Im Grunde gibt es eigentlich keinen richtigen Umgang mit Kryptowährungen wie Bitcoin und Co. Nun befragt die Finanzaufsicht Großbritanniens öffentlich Unternehmen und Bürger zum Thema Krypto-Regulierung. Mit der Befragung verschafft sich die Behörde tiefe Einblicke…

Thailändische Flagge

Thailändische Börse beantragt digitale Lizenz um Krypto zu handeln

Eine der Krypto-freundlichsten Nationen in Südostasien: Thailand Thailand entwickelt sich derzeit zu einer der Krypto-freundlichsten Nationen in Südostasien. Und das obwohl das Land immer noch unter einer Militärdiktatur steht. Nun beantragt die thailändische Börse eine digitale Lizenz, mit welcher es ihr möglich ist, eine Krypto-Börse zu betreiben und Digitalwährungen zu handeln. Die Stock Exchange of…

Euro-Geldscheine in Geldbeutel

Neue Kryptowährung soll es als Zahlungsmittel in den Mainstream schaffen

US-Professoren kreieren neue extrem leistungsfähige Digitalwährung In den USA wollen Professoren eine extrem leistungsfähige Digitalwährung erschaffen. Die Kryptowährung mit dem Namen „Unit-e“ soll pro Sekunde 10.000 Transaktionen verarbeiten können. Mit diesem Leistungsniveau würde der Coin mit Abstand vor anderen liegen: Der Bitcoin hingegen schafft gerade drei bis sieben Transaktionen, Ethereum schafft 10 bis 30 und…

Ein nach oben zeigender Pfeil und Dollar-Scheine im Hintergrund

Das 2018 der Krypto-Börsen: Rekordträchtiges Handelsvolumen

Können 2019 Krypto-Börsen ihre Handelsgeschäfte weiterhin erfolgreich treiben? Eine neue Studie der Krypto-Forscher von Diar zeigt, dass 2018 Krypto-Börsen das Jahr mit einem rekordträchtigen Handelsvolumen abgeschlossen haben. Im vergangenen Jahr soll nicht nur die Anzahl der Handelsgeschäfte, sondern auch die gesamten Handelsvolumen der großen Krypto-Börsen angestiegen sein. Es ist jedoch zu erwarten, dass im neuen…

Eine Lupe auf weißem Hintergrund

Krypto-Unternehmen sollen genauestens unter die Lupe genommen werden

Auf dem Prüfstand der europäischen Bankenaufsicht EBA Die europäische Bankenaufsicht EBA veröffentlichte einen Report, aus welchem hervorgeht, dass die Aufsicht auf dem Markt für Bitcoin und andere Digitalwährungen Handlungsbedarf sieht. Im Jahr 2019 will die EBA erstmals selbst aktiv werden und zahlreiche Branchen-Firmen genauestens unter die Lupe nehmen. Adam Farkas, der Exekutivdirektor der EBA, äußerte,…