HTML, CSS Code

ICOs: Versprechen werden nicht umgesetzt

ICO-Studie: Vertrauen alleine reicht nicht Start-ups haben in ICOs (Initial Coin Offerings) einen lukrativen Weg zur Kapitalbeschaffung gefunden. ICOs sind an IPOs (Initial Public Offerings) angelehnt, also den klassischen Börsengängen von Firmen. Jedoch erwerben Anleger bei einem ICO keine Aktien von einem Unternehmen, sondern einen Token, welcher eine Art Gutschein für eine künftig angebotene Dienstleistung…

Asiatische Fischer am Meer

Mehr Sicherheit für Lieferketten Südostasiens

Singapur: Blockchain wird in die Supply-Chain-Industrie eingeführt Der E-Government-Anbieter CrimsonLogic aus Singapur hat die Einführung der Open Trade Blockchain (OTB) angekündigt, welche als GeTS Open Trade Blockchain bezeichnet wird und ist eine Blockchain-basierte Handelsplattform ist. Das Unternehmen will damit Lieferketten im Binnenhandel Südostasiens bereitstellen und einen sicheren Seehandel ermöglichen. Insbesondere der Außenhandel des ASEAN-Verbandes im…

Windkraftanlage

Liverpool will erste klimapositive Stadt werden

Blockchain-Technologie soll CO2-Ausstoß minimieren Liverpool in England möchte die Auswirkungen des Klimas auf die Stadt verringern und die weltweit erste klimapositive Stadt werden. Und zwar bis 2030. Dies verkündete der Liverpooler Stadtrat (LCC) am 19. Juli in einem Tweet. Liverpool ist bereits heute Vorreiter in England im Bereich Klima- und Umweltschutz. Nun soll die Führungsrolle…

Google Startseite auf Bildschirm

Suchmaschinengigant geht Partnerschaft mit Start-up ein

Google implementiert Blockchain in den Google-Cloud-Dienst Google verstärkt immer mehr den Einsatz der Blockchain-Technologie, welche für den Wettbewerb mit den Cloud-Systemen von Microsoft und Amazon entscheidend sein wird. Um Blockchain-basierte Produkte zu entwickeln und diese in die Google Cloud zu implementieren, ist der Suchmaschinengigant mit dem New Yorker Start-up Digital Asset eine Partnerschaft eingegangen. Blythe…

Flugzeug Tragfläche

Expedia verliert einen Teil seiner Kunden

Expedia akzeptiert keine Bitcoins mehr Die Reisebuchungsplattform Expedia hat die Bitcoin-Bezahloption entfernt. Um Hotels und Flüge zu zahlen, müssen Kunden nun auf alternative Bezahlmethoden zurückgreifen, dies bestätigte ein Sprecher des Reisegiganten. Bereits seit dem 10. Juni 2018 wird Bitcoin nicht mehr auf der Plattform akzeptiert. Darüber gab es jedoch weder über die sozialen Netzwerke noch…