Die Krypto-Ökonomie zentralisiert sich immer mehr

Der dezentrale Charakter der Kryptowährungen scheint in Gefahr Als Satoshi Nakamoto das Bitcoin-Whitepaper veröffentlichte, hatte er die Vision, eine alternative Währung und ein Finanzsystem zu schaffen, welches unabhängig von Banken, Institutionen und großen Unternehmen funktioniert. Diese Alternative beruht auf reiner Mathematik und funktioniert unabhängig von zentralen Instanzen. Zehn Jahre sind nun seit der Veröffentlichung vergangen,…

Deutschland hat bessere Krypto-Regulierung dringend nötig

Deutsche Krypto-Regulierung benötigt dringend mehr Transparenz Es scheint, als wollten die Bundesrepublik, Bitcoin und Regulierung unter keinen Umständen zusammen in einen Topf geworfen werden, um daraus etwas Gemeinsames entstehen zu lassen. In Deutschland ist noch immer ungeklärt, wie es rechtlich um Kryptowährungen wie Bitcoin und die Blockchain-Technologie steht. Das Kammergericht Berlin veröffentlichte kürzlich ein Urteil…

China will Aktivitäten der Blockchain-Informationsdienste stärker regulieren

China: Dezentraler Sektor soll stärker reguliert werden Die Cyberspace Administration of China (CAC), die oberste Internetbehörde Chinas, plant zur Regulierung von Blockchain-Firmen neue Gesetzesentwürfe. Der dezentrale Sektor soll durch diese Maßnahme stärker kontrolliert werden. Über ihre offizielle Website veröffentlichte die CAC nun die „Verordnung zur Verwaltung von Blockchain-Informationsdiensten“. Die Verwaltungsbehörde hat in dieser Verordnung 23…

Bitcoin aus kriminellen Aktivitäten kommen unter den Hammer

Konfiszierte Bitcoin im Gesamtwert von 4,35 kommen bei einer Auktion unter den Hammer Rund 660 Bitcoin sollen Anfang November im Rahmen einer Auktion verkauft werden, kündigte der United States Marshals Service (USMS) an. Dabei sollen Bitcoin im Gesamtwert von 4,35 Millionen US-Dollar unter den Hammer kommen. Interessenten können sich bis zum 29. Oktober registrieren und…

IT Security-Firma macht Nordkoreas Regierung verantwortlich für Krypto-Diebstähle

Rund 571 US-Dollar Krypto-Vermögen wurden seit Anfang 2017 gestohlen Insgesamt soll es Hackern gelungen sein, Krypto-Börsen seit Anfang 2017 ein Vermögen in Höhe von 571 Millionen US-Dollar entwendet zu haben. Dies gab eine IT Security-Firma aus Russland bekannt. Die Hacker stammen von der Lazarus Group. Die Angriffe sollen von der Regierung Nordkoreas ausgegangen sein. Lazarus…