Was passiert, wenn Token verbrannt werden?

Token-Burning bringt Investoren Vorteile Wenn Token oder Kryptowährungen verbrannt werden, möchte man den Kurs beeinflussen. Die Vernichtung von Token ist eine gängige Methode von Krypto-Unternehmen, aber auch herkömmlichen Firmen und Konzernen. Erst im Frühjahr gab Apple bekannt, einen Aktienrücklaufplan in Höhe von 100 Milliarden US-Dollar zu planen, welche anschließend vernichtet werden sollen. Werden im Rahmen…

Eine autonome Enzyklopädie ohne Werbung oder Spenden

Everipedia: Eine Blockchain-basierte Alternative zu Wikipedia Sich selbst als „die für das moderne Zeitalter neu erfundene Online-Enzyklopädie” bezeichnend, ging Everipedia mit seiner seit langem erwarteten Peer-to-Peer-Online-Enzyklopädie online, welche auf der EOS.IO-Technologie basiert und die Nutzer mit Krypto-Token für die Bereitstellung und Bearbeitung von Artikeln belohnt. Die IQ-Token sollen den Nutzern als Anreiz dienen, Inhalte online…

Chinas Regierung ergreift Maßnahmen um die Krypto-Branche lahmzulegen

China unterbindet Informationen über Kryptowährungen und ICOs Chinas Regierung ergreift Maßnahmen, um den Zugang zu mehr als 120 Krypto-Börsen, die in Hong Kong ansässig sind, aber deren Websites noch auf dem Festland zugänglich sind, zu blockieren. Bereits letztes Jahr im September wurden lokale Krypto-Börsen und ICOs in China verboten. Viele Unternehmen zogen nach dem Verbot…

BaFin: Handelsplattformen müssen ihre Tätigkeiten sofort einstellen

Unerlaubte Geschäfte grenzüberschreitend tätiger Internet-Handelsplattformen Die US-amerikanische Börsenaufsicht lehnte kürzlich die Anträge zu den ProShares-ETF ab, um die Verbraucher vor betrügerischen und manipulativen Maßnahmen zu schützen – und die deutschen Behörden scheinen sich ein Beispiel an den Entscheidungen der USA zu nehmen. Am 22. August kündigte die BaFin nun an, dass einige Handelsplattformen ihre Tätigkeiten…

Die Bitcoin-ETF-Debatte nimmt kein Ende

Unterdrückt die SEC mit ihren Ablehnungen Innovationen? Am 22. August lehnte die US-amerikanische Börsenaufsicht SEC (Security and Exchange Commission) neun Bitcoin-ETF-Anträge ab. Nun wurde bekannt, dass man diese Entscheidung doch noch einmal überprüfen möchte. Abgelehnt wurden die Anträge von den Unternehmen Direxion, ProShares und GraniteShares. Doch bereits einen Tag später wurde diese Entscheidung in Frage…