IT Security-Firma macht Nordkoreas Regierung verantwortlich für Krypto-Diebstähle

Rund 571 US-Dollar Krypto-Vermögen wurden seit Anfang 2017 gestohlen Insgesamt soll es Hackern gelungen sein, Krypto-Börsen seit Anfang 2017 ein Vermögen in Höhe von 571 Millionen US-Dollar entwendet zu haben. Dies gab eine IT Security-Firma aus Russland bekannt. Die Hacker stammen von der Lazarus Group. Die Angriffe sollen von der Regierung Nordkoreas ausgegangen sein. Lazarus…

Lohnen sich ICOs heutzutage überhaupt noch?

Immer mehr vielversprechende ICOs scheitern: Haben ICOs ausgedient? Es stellt sich die Frage, ob ICOs in ihrer derzeitigen Form nicht bereits ausgedient haben. Denn nun scheiterte der ICO des vielversprechenden Blockchain-Projekts Civil, einer Blockchain-Journalismus-Plattform, die erst kürzlich eine Partnerschaft mit Forbes einging und trotzdem das Mindest-Investitionsziel von acht Millionen US-Dollar nicht erreichen konnte. Ein wirklich…

Der Bitcoin ist nicht der Ursprung aller Blockchains

Die kryptographische Verkettung einzelner Blöcke hat ihren Ursprung im Jahr 1991 Anders als viele vielleicht vermuten, gab es die Blockchain schon lange vor dem Bitcoin. Mit der steigenden Bekanntheit von Bitcoin wurde auch die Blockchain-Technologie bekannter – das stimmt – doch die Idee von einer Kette von Transaktionsblöcken, die dezentral und kryptografisch abgesichert ist, ist…

Führende Krypto-Börse Indiens stellt Krypto-ATMs auf

Eine indische Krypto-Börse umgeht das Krypto-Verbot Seit das indische Verfassungsgericht am 3. Juli den Tausch von Fiatgeld in digitale Währungen (und umgekehrt) untersagt, ist es zu einer Herausforderung geworden, in Indien Bitcoin zu kaufen. Auch die indischen Krypto-Börsen sind stark von diesem Verbot eingeschränkt. Erst Ende September war es die Krypto-Exchange Zebpay, die ihr Geschäft…

Ein Tweet von Jimmy Song sorgt für Unverständnis

Große Verwirrung in der Krypto-Community Jimmy Song, ein Bitcoin-Entwickler, schlug in einem Tweet vor, Bitcoin-Transaktionen über Kreditkarten abzuwickeln, also einen Umweg zu gehen. Dies sei seiner Meinung nach praktikabler. Allerdings widerspricht dies der grundsätzlichen Vorstellung von Bitcoin als Peer-to-Peer-Geld – weshalb in der Bitcoin-Community nach diesem Tweet erstmal Verwirrung herrschte. Mit diesem Ansatz schlägt Song…