Die Blockchain wird die Musikindustrie grundlegend verändern

Blockchain ersetzt Spotify und Co. Die Blockchain wird in Zukunft in so manchen Bereichen für große Veränderungen sorgen. Die Musikbranche ist einer davon: Wo man früher noch in die Oper oder auf Konzerte gehen, sich Schallplatten oder CDs kaufen musste, um Musik zu genießen, liegen heute Download-Plattformen wie iTunes im Trend. Die physikalischen Tonträger werden…

Wann kommen endlich Bitcoin-ATMS nach Deutschland?

Bitcoin-ATMS: Know-Your-Customer-Prozess ist erforderlich Die Bitcoin Group SE hat sich alle Anteile an der Tremmel Wertpapierhandel GmbH gesichert. Aus einer Pressemitteilung geht hervor, dass das Unternehmen auch die Banklizenz des Wertpapierdienstleisters erworben hat. Theoretisch können nun eigene Produkte in Verbindung mit Digitalwährungen ausgegeben werden, Eigenhandel mit digitalen Währungen durchgeführt und Krypto-Geldautomaten betrieben werden. Doch damit…

Die Krypto-Industrie Europas muss sich gegen die USA und Asien behaupten

Die großen Krypto-Player befinden sich nicht in Europa Eigentlich gibt es keine nationalen Grenzen in der Krypto-Ökonomie, der Bitcoin ist staatenlos. Miner, Hardware-Wallet-Hersteller und (zentrale) Börsen unterliegen hingegen der nationalen Regierung und sind ein Teil der Volkswirtschaft. Aus diesem Grund ist entscheidend, ob die neu entstehenden Krypto-Unicorns in Europa oder irgendwo anders auf der Welt…

Unparteiische und umfassende Studien über Krypto

Binance Research-Plattform macht Blockchain-Forschungsdaten für jedermann zugänglich Die Krypto-Exchange Binance unternimmt Forschungen. Mit der „Binance Research“ Plattform sollen Investoren zukünftig Zugang zu verlässlichen Informationen über neue Token und bekannte Altcoins erhalten, wie das Unternehmen nun mitteilte. Binance will mit der Gründung von Binance Research Blockchain-Wissen für jedermann zugänglich machen. Die Forschungsergebnisse über verschiedene existierende Digitalwährungen…

Chinas Zentralbank kritisiert Blockchain-Projekte

Chinas Finanzinstitut warnt Gesetzgeber und fordert mehr Kontrolle und Überwachung Die Zentralbank Chinas zeigt sich gewohnt kritisch gegenüber Kryptowährungen: Nun warnt die People’s Bank of China vor Problemen, die im Rahmen von Blockchain-Projekten auftauchen. Das Finanzinstitut warnt Gesetzgeber und fordert mehr Kontrolle und Überwachung, insbesondere weil die Preise der Blockchain-Token Schwankungen unterliegen und Geldwäsche vorliegt.…