Krypto-Investitionen als Reaktion auf Kontrolle der türkischen Bürger

In der Türkei gibt es die meisten Krypto-Investoren Statistica führte eine Umfrage mit rund 15.000 Personen durch und fand heraus, dass die Türkei den höchsten Anteil an Einwohnern hat, der in den Krypto-Markt investiert hat. Den von Statistica veröffentlichten Daten zufolge, haben 18 Prozent der Investoren des Landes in den vergangenen Jahren Kryptowährungen wie Bitcoin…

Australien: Große Blockchain-Visionen

IBM schließt sich mit einer Anwaltskanzlei zusammen Die Blockchain-Technologie ist die Zukunft der Unternehmenswelt. Das weiß auch Australien. Die australische Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation (CSIRO) hat den Zusammenschluss der IBM mit der Anwaltskanzlei Herbert Smith Freehills für ein gemeinsamen Projekt angekündigt. Zusammen wollen die beiden Unternehmen eine bahnbrechende, groß angelegte und branchenübergreifende intelligente…

Krypto- und ICO-Verbot: China greift hart durch

China: Drei Unternehmen kündigten Anti-Krypto-Maßnahmen an Nachdem kürzlich in China verhärtete Anti-Krypto-Maßnahmen eingeführt wurden, folgten Ankündigungen dreier Unternehmen. Chinas Suchmaschinenriese Baidu antwortete auf das verschärfte Durchgreifen am Markt von Peking und gab bekannt, dass sämtliche verschlüsselte Inhalte auf seinen Online-Portalen blockiert werden. Sämtliche Themen rund um das Thema Kryptowährungen sollen den Nutzern verwehrt werden. Laut…

Muslime erhalten Zugang zur Krypto-Branche

Die erste islamische Krypto-Börse geht an den Start Adab Solutions, ein in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässiges Krypto-Start-up, hat den Start der ersten islamischen Krypto-Exchange (FICE) angekündigt, der einzigen Krypto-Börse der Welt, die der Scharia, also den Gesetzen und Normen des Korans, entspricht. Islamisches Recht muss auch in der Krypto-Welt eingehalten werden Laut einem Bericht…